5 Kilos bis zum Sommer abnehmen – Unser “Diät Plan”

Der Sommer steht vor der Tür und man beginnt sich zu fragen, ob man die Kilos, die man im Winter zugenommen hat, nicht auf eine schnelle, gesunde Art in kurzer Zeit abnehmen könnte. Schließlich will man im Freibad oder am Strand eine gute Figur machen. Egal, ob Mann oder Frau – der nachfolgende Diät- und Sportplan hilft dabei, in nur 5 Wochen 5 Kilo abzunehmen.

Hält man sich an den Plan, kann man diese Gewichtsabnahme ohne Probleme erreichen. Wenn man jedoch 10 Kilo abnehmen möchte, sollte man eher Diätpillen wie Proactol (unseren Proactol Testbericht können Sie hier lesen) in Betracht ziehen. Mit dem nachfolgenden Abnehmplan ist jedoch die Chance größer, auch nach der Diät das Wohlfühlgewicht zu halten und nicht Opfer des Jojo-Effekts zu werden.

Der Ernährungsplan

Der Diätplan setzt sich aus 2 Komponenten zusammen – gesunde Ernährung und Sport. Auf dem Speiseplan sollte viel Obst und Gemüse, eiweißhaltige Nahrungsmittel sowie genügend Kohlenhydrate stehen. Verzichten sollte man auf Süßigkeiten, Schokolade und zuviel Öl.

Anstatt jeden Tag 3 große Portionen zu sich zu nehmen, sollte man auf 5 kleinere Mahlzeiten am Tag umsteigen – der Körper ist somit immer mit ausreichend Energie versorgt.

Das Sportprogramm beinhaltet unter anderem Yoga, Radfahren und Joggen. Wichtig ist es den Körper schrittweise an das Training zu gewöhnen. Mit den folgenden Tipps schafft man es, jede Woche ein Kilo anzunehmen und im Sommer die Traumfigur präsentieren zu können.

Sehr Wichtig: Vor dem Training bitte unbedingt mit Ihrem Arzt sprechen und sich zu erkundigen ob man überhaupt so einen Plan durchführen darf.

 

Woche 1: (Ziel: 1 Kilo abnehmen)

Die erste Woche dient zur Eingewöhnung. Deshalb startet man mit Yoga Übungen für Anfänger. Die Körpermuskulatur wird am effektivsten gestärkt, wenn man in dieser Woche jeden zweiten Tag einfache Übungen ausführt. Zusätzlich sollte man 2 Mal Radfahren oder 1 bis 2 Kilometer spazieren gehen.

 

So kann sich der Körper langsam an die sportliche Betätigung gewöhnen und es kommt zu keinen Verletzungen. In der ersten Woche sollte man 1 oder 2 Tage Pause im Training einlegen. Außerdem sollte man bereits ab der ersten Woche die Finger von Süßigkeiten lassen und lieber zu frischem Obst wie Äpfeln oder Bananen greifen.

 

Woche 2: (Ziel: 1 Kilo abnehmen)

Die leichten Yoga Übungen aus Woche 1 sollte man in der zweiten Woche fortsetzen. Da der Körper nun schon besser in Form ist, kann man nun die Distanz beim Radfahren auf bis zu 10 Kilometer steigern. Wenn man nicht gerne Radfahren geht, kann man dies auch in der zweiten Woche mit Spaziergängen ersetzen. Darüber hinaus sollte man in der zweiten Woche mit dem Joggen beginnen.

Für den Anfang reicht es, ein Mal für eine Viertelstunde laufen zu gehen. Das Sportprogramm sollte aber 1 (bis 30 Jahre) bis 2 Tage (40+ Jahre) Pause beinhalten. Die Ernährung sollte auch in dieser Woche ausgewogen sein und industrieller Zucker sollte komplett vermieden werden. Um den Abnehmprozess zu unterstützen sollte man 5 kleinere Portionen am Tag essen und neben Gemüse viel Fisch und 3 Mal in der Woche Fleisch essen.

 

Woche 3: (Ziel: 1 Kilo abnehmen)

In der dritten Woche sollten die Yoga Übungen etwas schwieriger werden und das Yoga Training sollte 15 bis 20 Minuten dauern. Zusätzlich sollte man in dieser Woche 3 Mal Radfahren bis 15 Kilometer oder 2 bis 4 Kilometer spazieren gehen. Außerdem sollte man an 2 Tagen in der dritten Woche joggen gehen und die Dauer auf 20 Minuten steigern

Mindestens 1 Tag Trainingspause sollte auch in der dritten Woche eingeplant sein (Menschen über 40 lieber 2 Tage Pause). Die ausgewogene Ernährung aus den vorangegangenen Wochen sollte beibehalten werden.

 

Woche 4: (Ziel: 1 Kilo abnehmen)

Das Yoga Training aus Woche 3 sollte weiterbetrieben werden. Radfahren sollte man in dieser Woche ebenso 3 Mal, aber die Distanz kann nun auf 20 Kilometer gesteigert werden. Zusätzlich sollte man 2 Mal 10 bis 15 Minuten joggen gehen.

Eine Neuerung in der vierten Woche sind Übungen mit Gewichten – 1 bis 2 Mal in dieser Woche bis zu 10 Minuten lang.

Um eine Überbeanspruchung des Körpers zu verhindern, sollte man wieder mindestens 1 Tag Pause einlegen. Die gesunde Ernährung sollte natürlich weiterhin bestehen bleiben.

 

Woche 5: (Ziel: 1 Kilo abnehmen)

Für den Endspurt steigert man jetzt die Yoga Übungen und beschäftigt sich nun zwischen 25 und 40 Minuten jeden zweiten Tag damit. Auf dem Programm steht wiederum 3 Mal Radfahren bis zu 25 Kilometer, sowie 2 Mal für 15 – 25 Minuten joggen.

Auch die Übungen mit den Gewichten sollten wie in der vierten Woche fortgeführt werden. Die Trainingspause in dieser letzten Woche ist wiederum 1 Tag. Auf dem Speiseplan steht weiterhin viel Obst, Gemüse, Fisch und fettarmes Fleisch.

 

Dieser Diät Plan kann auch durch Mittel wie Forza T5 unterstützt werden – Forza T5 Abnehmtabletten sind speziell für Frauen gemacht, die schneller und effizienter abnehmen möchten.

Diese Tabletten geben Ihnen mehr Energie und mehr Motivation Ihr Traumgewicht zu erreichen. Lesen Sie unseren Forza T5 Testbericht hier.

6 thoughts on “5 Kilos bis zum Sommer abnehmen – Unser “Diät Plan”

  1. es war sehr hilfreich ich danke ihn ich hab in 5 wochen nicht 5 kg abgenommen aber es war fast nah ihc habe 4,25kg abgenommen aber ich danke ihn sehr oder ihnen

    eure
    mikayla

  2. Liebe Mikayla

    Es freut mich, das Ihnen gelungen ist fast 5 Kilos abzunehmen.

    Mfg,
    Gasper

  3. Hallo 😉
    Ich wollte fragen, ob ich auch auf einem Hometrainer Rad-fahren kann und ob ich die Gewichte durch andere Übungen ersetzen kann? 😉
    LG

  4. Lieber Keks.

    Ja man kann auch mit einem Hometrainer Rad Fahren, jedoch stelle ich bei mir fest, das ich mehr Kalorien verbrenne wenn ich draußen Rad fahre (ich strenge mich dabei mehr an als beim Hometrainer).

    Mann kann auch Übungen ohne Gewichte machen. Suchen Sie mal im Google nach “Übungen ohne Gewichte” oder “Krafttraining ohne gewichte”.

    Mfg,
    Gasper N.

  5. was ist wen man nicht gerne radfährt ,kann man auch einen anderen sport stattdessen machen

  6. Man kann auch einfach 1 bis 2 km laufen gehen (im Wald z.B). Aber bitte langsam angehen und dann jedes weiteres mal bissen die Distanz steigern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *