Die 7 besten Fett-weg Lebensmittel

Vor allem um die Weihnachtszeit stehen viele von uns mit ihrem Körpergewicht auf Kriegsfuß und spätestens im Neuen Jahr steht wieder eine Diät auf dem Plan. Wissenschaftlich erwiesen ist, dass es einige gesunde Lebensmittel gibt, die sogar beim Abnehmen helfen können. Die sieben besten Fett-weg Lebensmittel sollen im Folgenden kurz vorgestellt werden.

Steak

Vor allem rotes Fleisch kann während einer Diät dabei helfen, dass mehr Kalorien verbrannt werden und somit schneller Gewicht abgebaut wird. Grund dafür ist das im Fleisch enthaltene Protein, denn dieses stärkt das Muskelgewebe.

Je mehr Muskeln der menschliche Körper besitzt, desto mehr Kalorien werden bekannterweise verbrannt – selbst im Schlaf. Darüber hinaus befinden sich in rotem Fleisch und speziell im Steak noch zahlreiche andere lebenswichtige Nährstoffe.

 

Eier

Lange Zeit galten Eier als ein Lebensmittel, welches man nur selten zu sich nehmen sollte. Immerhin sollen Eier den Cholesterinspiegel drastisch erhöhen und sind daher alles andere als gesund.

Mittlerweile ist wissenschaftlich bewiesen, dass Frauen während einer Diät deutlich mehr Gewicht verlieren können, wenn sie jeden Morgen ein Toast mit Marmelade und einem Ei zu sich nehmen. Das im Ei enthaltene Protein hat nicht nur ungefähr denselben Effekt wie Proteine im Steak, auch machen diese zusätzlich satt und wirken so natürlich unterstützend bei einer Diät.

Nicht umsonst sagte schon Wilhelm Busch vor mehr als 100 Jahren “Das weiß ein jeder, wer’s auch sei – gesund und stärkend ist das Ei.” Tatsächlich liefern Eier erstaunlich viele Vitamine und Mineralstoffe und wirken sich somit recht positiv auf die Gesundheit aus. Täglich zwei Eier zum Frühstück zu sich zu nehmen, ist also durchaus empfehlenswert und keinesfalls bedenklich für die Gesundheit.

 

Haferflocken

Da Haferflocken besonders viele Kohlenhydrate enthalten, galten sie bislang als nicht gerade förderlich für eine Diät. Doch eigentlich sind die kleinen Flocken für eine Diät bestens geeignet, da sie langfristig satt machen. Auch auf die Hormone wirken sich Haferflocken positiv aus und sorgen so dafür, dass man mit mehr Schwung und Elan durchs Leben geht.

Haferflocken enthalten etwa 330 Kilokalorien pro 100 Gramm; gemeinsam mit etwas Obst oder Nüssen aber ergeben sie ein gesundes und vor allem vollwertiges Frühstück, das lange satt macht.

Nicht umsonst gibt es bereits eine Haferflocken-Diät, bei welcher die Haferflocken Bestandteil sowohl von Frühstück als auch von Mittagessen und Abendbrot sind. Als Beilage gibt es wahlweise Obst, mageres Fleisch oder Joghurt. Gewichtsverluste zwischen einem und 2,5 Kilogramm in der Woche sind so durchaus realistisch.

 

Linsen

Auch Linsen zählen zu den Diätspeisen schlechthin. Diese sind reich an Protein und Ballaststoffen und sind bekannt dafür, den Bauch schlank zu machen. Die Mineralien Kalium, Eisen und Zink sind für den Körper sehr gesund und wirken gleichzeitig entwässernd. Zudem sorgen die Linsen dafür, dass nur wenig Insulin ausgeschüttet wird. Dies wiederum hat zur Folge, dass man schneller schlank wird. Ein weiterer Vorteil der Linse ist, dass sie komplett fettfrei ist und so durchaus das eine oder andere Mal in der Woche die Kartoffel ersetzen sollte.

 

Apfel

Nicht umsonst raten Ernährungsexperten dazu, jeden Tag mindestens einen Apfel zu sich zu nehmen. Äpfel sind der Deutschen liebstes Obst – ein Obst, welches nicht nur gesund ist, sondern auch noch beim Abnehmen hilft. Empfehlenswert ist es, einen Apfel unmittelbar vor dem Mittagessen zu sich zu nehmen, da sich so erwiesenermaßen schneller ein Hungergefühl einstellt.

Der Apfel besteht zu großen Teilen aus Wasser, Fruchtzucker und komplexen Kohlenhydraten; sein Fettanteil hingegen ist vernichtend gering. Ein mittelgroßer Apfel hat gerade einmal etwa 70 Kalorien.

Die im Apfel enthaltenen Vitamine sind zudem unerlässlich für einen gesunden Körper. Ein Apfel enthält bereits ein Viertel des täglichen Bedarfs an Vitamin C. Kalium hilft zudem, den Blutdruck zu senken, während der Ballaststoff Pektin die Verdauung fördert.

 

Avocado

Ähnlich wie der Apfel ist auch die Avocado eine echte Schlankmacherfrucht. Zwar schlägt diese mit 29 Gramm Fett pro Stück zu Buche, doch hierbei handelt zum Großteil um ungesättigte Fettsäuren.

Diese kurbeln den Kalorienverbrauch des Körpers zusätzlich an, da sie nicht ohne Weiteres verdaut werden können. Gleichzeitig sind diese ungesättigten Fettsäuren sehr gesund für Herz und Gefäße. Nicht umsonst wurde die Avocado bereits von den Inkas und Azteken geschätzt und gilt noch heute als echte Wunderfrucht.

Vor allem die Vitamine B und E sind in dieser Frucht reichlich vorhanden. Während das Vitamin B gut für Herz und Kreislauf ist, kann Vitamin E sogar Falten bekämpfen. Gleichzeitig kann die Avocado einen hohen Anteil an Biotin vorweisen, was wiederum für schöne und gesunde Haare und Fingernägel wichtig ist. Kurz gesagt: Die Avocado hilft nicht nur gut beim Abnehmen, sondern hält noch dazu jung.

Wunderbar eignet sich diese Frucht beispielsweise, wenn man sie gemeinsam mit Krabben und einem Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl und Balsamicoessig zu sich nimmt.

 

Chilli

Chilli ist ein in der deutschen Küche eher seltenes Gewürz. Alle Diätfreunde jedoch sollten sehr viel häufiger mit Chilli würzen, denn dieses Gewürz kurbelt den Stoffwechsel so richtig an.

Grund ist der im Chilli enthaltene Wirkstoff Capsaicin. Dieser sorgt dafür, dass die Körpertemperatur leicht erhöht wird, was wiederum dazu führt, dass mehr Kalorien verbrannt werden. Bis zu 20 Minuten nach dem Verzehr der Speisen hält dieser Effekt an.

Diesen Effekt hat sich auch die Kapsel “Capsiplex” zu gute kommen lassen. Auch in dieser Abnehmpille ist der Wirkstoff Capsaicin enthalten – dank der Kapsel ist es problemlos möglich, täglich bis zu 278 Kalorien mehr zu verbrauchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *