Gesund Abnehmen: Sport alleine reicht nicht aus

Die weit verbreitete Regel, wer abnehmen möchte, müsse nur regelmäßig Sport, am besten Ausdauersport wie Radfahren oder Laufen betreiben, kann so nicht mehr aufrecht erhalten werden.
Sport ist zwar gesund aber nicht eine Garantie zum Abnehmen
Sport ist zwar gesund aber nicht eine Garantie zum Abnehmen

Wer sich allein auf Sport verlässt, kann sogar mit einer Gewichtszunahme rechnen.

 
Nach wie vor gilt die bekannte Binsenweisheit: Wer dauerhaft abnehmen und sein Gewicht auch halten möchte, muss zwar auch Sport treiben, aber noch wichtiger ist eine Ernährungsumstellung, sofern man sich vorher fett- und zuckerreich, aber ballaststoff- und eiweißarm ernährt hat. Kurzfristige sportliche Aktivitäten haben wenig Einfluss auf die Figur. Darüber hinaus müssen Sportanfänger Geduld mit sich haben, denn in der ersten Zeit kann es sogar zu einer Gewichtszunahme kommen. Dann heißt es: Trotzdem am Ball bzw. Laufband bleiben!

 

Sport allein hilft nicht beim Abnehmen

Für die zugrunde liegende Studie der Arizona State University in Phoenix
Um dauerhaft zu Abnehmen sollte man eine Ernährungsumstellung machen
Um dauerhaft zu Abnehmen sollte man eine Ernährungsumstellung machen

wurden 81 übergewichtige und untrainierte Frauen drei Monate lang beobachtet. In der Studie kamen Forscher zu dem Ergebnis, dass diejenigen, die nur trainierten, damit keinen Einfluss auf ihr Gewicht nahmen. Trotz intensivem Laufbandtraining wogen manche Teilnehmerinnen am Schluss sogar mehr als zuvor.

Alle Probanden nennen vorher viele Jahre lang keinerlei Sport getrieben. Dann sagte man ihnen, sie würden an einer Fitnessstudie zur Ausdauerverbesserung teilnehmen. Eine Ernährungsumstellung wurde von ihnen nicht verlangt. Vor dem Test unterzog man alle Frauen einer körperlichen Untersuchung, maß ihren Körperfettanteil, den Body-Mass-Index und andere Leistungsfähigkeitsmerkmale. Alle trainierten dreimal die Woche 30 Minuten auf dem Laufband. 70 % der Testpersonen hatten zwar Muskelmasse, aber auch mehr Fettzellen entwickelt.
 
Ein weiteres Ergebnis erstaunt ebenfalls: Jede Frau reagierte individuell auf das Trainingsprogramm, unabhängig davon, wie ihr körperlicher Zustand zu Beginn der Studie war. Extrem übergewichtige Frauen nahmen durch das Training nicht proportional mehr ab als andere. Zur Erklärung konnten die Wissenschaftler nur vermuten, dass sich die betroffenen Frauen in den trainingsfreien Zeiten weniger bewegten und mehr aßen als die anderen. Denn Essgewohnheiten wurden für diese Studie nicht berücksichtigt.
 

Bewegung dennoch ins Leben integrieren

Jeder Stoffwechsel ist individuell. Daher muss man neben dem Sportprogramm auch auf die Kalorienzufuhr achten und das Gewicht kontrollieren. Der Test an den 81

Sport und richtige Ernährung - der Rezept um dauerhaft Abzunehmen
Sport und richtige Ernährung – der Rezept um dauerhaft Abzunehmen

Versuchspersonen ist zwar nicht so aussagekräftig wie eine Studie unter tausenden Probanden, dennoch bestätigt er eine Binsenweisheit: Wer abnehmen möchte, muss grundsätzlich mehr Kalorien verbrennen als er zu sich nimmt. Gerade Sportanfänger, die ihr Gewicht reduzieren möchten, sollten sich regelmäßig, auf jeden Fall spätestens nach vier Wochen wiegen. Stellen Sie dann keinerlei Gewichtsabnahme fest, sollten sie ihre Ernährung umstellen und eventuell das Sportpensum erhöhen.

Sportanfänger bauen Fettpolster nicht so schnell ab wie trainierte Menschen. Auch wenn die Waage nicht vor das wünscht Ergebnis zeigt, sollte man das Training in jedem Fall beibehalten, denn es hat auf die Gesundheit erheblichen Einfluss. Aus der Sorge heraus, man könne durch Sport zunehmen, sollte man auf keinen Fall auf Bewegung verzichten. Das gilt besonders für Übergewichtige. Um Fettpolster zum Schmelzen zu bringen, ist Sport in Verbindung mit gesunder Ernährung der beste Weg.

In der Anfangszeit sollte man nicht zu hohe Erwartungen haben. Nach einigen Monaten stellt sich der Organismus um und die Pfunde beginnen zu purzeln, sofern man nicht übermäßig viel Nahrung zu sich nimmt und den Rest des Tages nahezu im Sitzen bringt. Generell ist Sport gesund und beugt vielen Krankheiten vor. Durch regelmäßigen Sport beugt vor allem den gefährlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Wer seine Leistungsfähigkeit verbessert, hat auch ein geringeres Risiko, an Diabetes mellitus zu erkranken. Nicht zuletzt macht Sport auch Spaß, weil er Endorphine (Glückshormone) ausschüttet. Und in der Gruppe ist er noch angenehmer als alleine.

Quelle: http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen-nur-sport-allein-macht-nicht-schlank-a-1002908.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *