Hilft Chili wirklich beim Abnehmen?

Abnehmen ist doch immer ein Thema. Die Bikinifigur für den Sommerurlaub, die Traumfigur für den großen Auftritt, das angefutterte Speckröllchen nach Weihnachten, die überflüssigen

Kann Chilli wirklich beim abnehmen helfen?
Kann Chilli wirklich beim abnehmen helfen?

Pfunde nach der Schwangerschaft – gute Gründe und Motivationen gibt es viele.

Nicht zuletzt unsere Gesundheit sollte es uns wert sein, unser Normal- oder sogar Idealgewicht zu erreichen und zu halten. Und wir alles wissen ja im Prinzip auch wie das geht: ernährt man sich richtig und bewegt man sich genug, dann klappt das auch.

Wenn es nur so einfach wäre. Wer hat schon tatsächlich so viel Zeit und kann ausgeklügelten Diätplänen folgen? Einkaufslisten abarbeiten, jeden Tag dreimal am Tag zum Teil komplizierteste Rezepte nachkochen und dann noch zum Sport… mal ehrlich, das geht doch nur, wenn man sonst nichts zu tun hat. Aber wir haben Vollzeitjobs und Familie, sind keine Stars, die sich ganz dem Projekt „Traum-Body“ widmen können. Wir müssen alles unter einen Hut bekommen.

Zum Glück steht jedoch die Zeit nicht still. Die Wissenschaft forscht und testet verschiedene Methoden und Wirkstoffe, die das Abnehmen unterstützen. Einer dieser Wirkstoffe ist der Schlankmacher Capsaicin, ein natürlicher Wirkstoff aus der Chili.

 

Chili – Was ist das eigentlich?

Chilis sind Schoten und gehören zur Gattung der Paprika. Bereits kurz nach der Entdeckung Amerikas wurden sie von den Seefahrern mit nach Europa gebracht.

Es gibt ganz unterschiedliche Sorten, manche sind größer, andere kleiner und auch die Schärfe von Chilis variiert auf einer Skala von 0 bis 16.000.000 erheblich.

Interessant zu wissen ist auch, dass die Peperoni auch nichts anderes ist als eine milde Chilischote. Der andere Name rührt hauptsächlich daher, dass die Schoten aus Europa gemeinhin Peperoni genannt werden. Die Schoten aus Übersee dagegen werden als Chili verkauft. Als Rohkost, eingelegt, zur Sauce verarbeitet oder in Pulver- oder Flockenform zum Abschmecken von Gerichten – so ist Chili zu haben und erfreut sich seit Jahrhunderten starker Beliebtheit. Vor allem in Lateinamerika und Asien, aber auch in Südeuropa ist die Schärfe von Chili aus der täglichen Küche kaum wegzudenken.

Aber Chili ist nicht nur schmackhaft und verleiht Gerichten einen zusätzlichen Pepp. Chili hat auch eine positive Wirkung auf die Gesundheit. Es tötet Krankheitserreger ab, regt Kreislauf und Stoffwechsel an, fördert die Durchblutung und die Verdauung. Und das alles dank des Schlankmachers Capsaicin, der darüber hinaus auch für die Ausschüttung von Glückshormonen, d.h. Endorphinen sorgt.

Dank seiner blutverdünnenden Wirkung wird Chili auch bei Krampfadern und Neigung zu Thrombose, bei Arterienverkalkung und Asthma verwendet. Eigentlich fast unglaublich, was außer Capsaicin noch so alles Gutes und Gesundes in Chili steckt: viel Vitamin A, die Vitamine B1, B2, B3, E und P sowie Flavonoide und Carotinoide. Und nur 100g einer Chilischote enthalten doppelt so viel Vitamin C wie eine ganze Zitrone.

 

Abnehmen mit Chili

Hauptsächlich interessiert uns Capsaicin wegen seiner großartigen Leistungen als Fettkiller. Dank der Anregung des Stoffwechsels fördert es den Gewichtsverlust, denn die thermodynamische Erwärmung, die beim Verzehr von Capsaicin erzeugt wird, kann bis zu 5 Stunden anhalten.

Chili fordert den Stoffwechsel
Chili regt unser Stoffwechsel an, reduziert unser Appetit und fordert die thermodynamische Erwärmung an.

 

So wird zum einen aktiv die Speicherung von neu aufgenommenem Fett verhindert, zum anderen reduziert sich aber auch die Lust auf mehr. Wenn Sie Capsaicin zu sich nehmen erzielen Sie also gleich zwei positive Effekte: Ihr Heißhunger auf all das Ungesunde reduziert sich und das, was Sie essen wird weniger schnell zu neuem Hüftgold.

 

Capsiplex – Chili als Kapsel zum Abnehmen

So lecker Gerichte mit Chili auch sein mögen – wer will schon zu jeder Mahlzeit so scharf essen? Abnehmen soll ja auch noch Spaß machen und da gehört auch Abwechslung dazu.

Capsiplex, die Kapseln aus konzentriertem Capsaicin sind da die ideale Alternative, das haben auch schon viele Stars erkannt. In Großbritannien waren die zum Verkaufsstart bereitgestellten rund 50.000 Packungen bereits nach 3 Tagen ausverkauft und das britische It-Girl Nicola McLean schwört auf die Wirkung der Kapseln.

Aber nicht nur die Kunden sind überzeugt. Die Wirkung wurde auch durch wissenschaftliche Studien bewiesen. Mit Capsiplex reduzieren Sie ihren Appetit und nehmen weniger Kalorien zu sich. Außerdem verbrennen Sie dank Capsiplex 278 Kalorien zusätzlich pro Tag. Das entspricht einem ganzen Hamburger, einem Stück Pizza mit Käse oder 2 Schokokeksen.

Im Vergleich: Sie müssten 80 Minuten Spazierengehen oder 25 Minuten joggen um 278 Kalorien zu verbrennen. Mit Capsiplex steht Ihnen also endlich ein Produkt zur Verfügung, das Sie effektiv beim Abnehmen unterstützt und das dabei noch zu 100% natürlich ist. Lesen sie unseren ganzen Capsiplex Testbericht hier

2 thoughts on “Hilft Chili wirklich beim Abnehmen?

  1. Hallo,
    ich hab die Capsiplex Pillen schon ausprobiert und werde mir sobald wie möglich wieder welche bestellen, da sie sehr verträglich und vorallem auch wirklich wirksam sind.
    Man schwitzt beim Sport mehr als gewöhnlich durch das “Anheizen”, also ich kann jetzt natürlich nur für mich sprechen!
    Und dadurch, dass sie keine Nebenwirkungen haben, empfehle ich sie auch immer Freunden weiter, die abnehmen wollen.

  2. Liebe Anna.

    Freut mich das Sie erfolgreich mit Capsiplex abgenommen haben. Capsaicin (der Wirkstoff in Capsiplex/Chilli Pfeffer) ist außerdem auch gut gegen Venöse Gefäßerkrankungen und auch bei Arthritis hilft es gut.

    Mfg,
    Gasper N.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *