Die Dukan Diät – Das französische Erfolgskonzept

Gerade wenn die Sommermonate immer näher rücken, bemerkt doch der ein oder andere, dass der Winter unschöne Spuren zurückgelassen hat, die in Form von Fettröllchen auf Bauch und Hüften lasten. Um die lästigen Kilos zu viel wieder loszuwerden, greifen im Frühling besonders viele Menschen auf Diäten zurück. Die nach dem Konzept des französischen Arztes Pierre Dukan entwickelte und nach ihm benannte Diät verspricht durchschlagende Erfolge, auf die nicht nur die Französinnen, sondern auch die glamourösen Hollywoodstars schwören.

Der Kerngedanke dieses weitverbreiteten Diätprogramms beschäftigt sich mit dem wirkungsvollen Effekt der Proteine, die ein langes Sättigungsgefühl hinterlassen und dem Körper zudem viel Energie für den Abbau abverlangt. Demzufolge wird bei der Dukan Diät auf eine proteinreiche, aber fett- sowie kohlenhydratarme Nahrungszufuhr gesetzt. Die Dukan Diät erstreckt sich über vier unterschiedliche Phasen, an deren Ende Traummasse stehen sollen.

 

 

Die 4 Phasen der Dukan Diät

 

1. Angriffsphase – Auftakt der Dukan Diät

Die Zeit der Angriffsphase kann individuell auf den Abnehmwilligen angepasst werden und soll von mindestens einem Tag bis zur Maximallänge von zehn Tagen dauern. Während dieser Angriffsphase wird im Grunde genommen eine Proteindiät gehalten, die Proteinträger wie Geflügel, Fisch, Tofu, mageres Fleisch, Meeresfrüchte, Innereien sowie Magermilchprodukte erlaubt.

Zudem sollen in dieser Angriffsphase täglich 1,5 Esslöffel Haferkleie eingenommen werden, die durch ihren Ballaststoffgehalt einer schmerzhaften Verstopfung vorbeugen sollen. Diätwilligen, die die Angriffsphase ausdehnen und

Fisch gehöhrt zur Dukan Diät

länger als fünf Tage nach deren Richtlinien leben möchten, wird die Einnahme von vitaminreichen Goij-Beeren in getrockneter Form empfohlen. Zudem sollen

während der gesamten Diätdauer täglich mindestens zwei Liter Wasser getrunken werden. Für die sportliche Betätigung in der ersten Phase sorgt ein täglicher, zwanzigminütiger Spaziergang.

 

2. Aufbauphase – Gemüse & Proteine

Etwas abwechslungsreicher wird der Speiseplan während der Dukan Diät in der Aufbauphase. Im Wechsel miteinander folgt ein Tag, in dem nach wie vor nur Proteine erlaubt sind, einem Diättag, an dem zu der proteinhaltigen Kost auch Gemüse verzehrt werden darf. Allerdings darf nur Gemüse gegessen werden, das keine Stärke enthält, so dass Kartoffeln, Mais & Co. weiterhin verboten sind.

Täglich sollen zwei Esslöffel Haferkleie eingenommen sowie das Sportprogramm auf 30 Minuten erhöht werden. Die Aufbauphase wird solange praktiziert, bis der Diätwillige das persönliche Wunschgewicht erreicht hat.

 

3. Stabilisierungsphase – Den Erfolg festigen

Die Dauer der Stabilisierungsphase hängt von der Kilogrammzahl des verlorenen Gewichts ab und wird laut dem französischen Arzt Dukan pro Kilogramm mit zehn Tagen angesetzt. Mitunter kann sich die Stabilisierungsphase also dementsprechend über einen langen Zeitraum ziehen und soll dazu dienen, dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt entgegenzutreten. In dieser Zeit sind alle Nahrungsmittel aus den zwei beginnenden Phasen erlaubt und der Speiseplan wird sogar noch erweitert

Jetzt dürfen neben der proteinhaltigen Nahrung und den erlaubten Gemüsesorten auch noch täglich eine Portion Obst (mit Ausnahme von Kirschen, Bananen und Trauben), zwei Scheiben Vollkornbrot sowie 40 Gramm Hartkäse (zum Beispiel Emmentaler oder Gouda), Nüsse und Trockenfrüchte gegessen werden.

Einmal pro Woche gilt es aber dennoch, sich an die strenge Proteindiät zu halten, dafür dürfen jetzt aber an zwei Tagen in der Woche auch stärkehaltige Lebensmittel auf den Teller kommen. Die täglichen zwei Esslöffel Haferkleie bleiben natürlich auch in der Stabilisierungsphase erhalten.

 

4. Erhaltungsphase – Erschlankt durchs Leben

Die Erhaltungsphase soll dem Rückfall in alte Essgewohnheiten vorbeugen. Hierbei gilt es, sich an sechs Tagen in der Woche gesund und vollwertig zu ernähren und einen wöchentlichen Diättag einzubauen, an dem wiederum eine strenge Proteindiät gehalten wird.

Zudem sollen drei Esslöffel Haferkleie Tag für Tag zu sich genommen werden. Außerdem setzt der Arzt für den Erhalt der schlanken Linie auf einen täglichen Spaziergang von mindestens zwanzig Minuten und erhöht das Bewegungspensum durch die lebenslange Untersagung der Nutzung von Aufzügen.

 

Um leichter die Dukat Diät durchzuhalten, empfehlen wir einen 100% Naturlichen Fett Verbrenner Re:Active T5.

Re:Active T5 ist schnell, wirksam, 100% natürlich und fordert gezielt den Fett verbrennungs-Process an.

Lesen Sie unseren Re:Active T5 Testbericht hier

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.