Fett verbrennen mit Sport

Abnehmen, also Gewicht reduzieren geschieht immer durch Fettverbrennung. Der Körper stellt Energie bereit und der Stoffwechsel sorgt dafür, dass das Fett verbrannt wird. Hormone sorgen für den Stoffwechselvorgang. Hierzu gehören Schilddrüsenhormone, Glukagon und Wachstumshormone.

Das Wachstumshormon sorgt dafür, dass ca. 70 Minuten nach dem Schlaf das Fett aus den Fettzellen abgebaut wird.

Jedoch um richtig Gewicht zu verlieren und Fett abzubauen, reicht dies nicht aus und das richtige Abnehmen hat mit der überflüssigen Körperfettverbrennung nichts zu tun.

 

 

Richtig essen um abzunehmen

Um richtig Gewicht zu verlieren und um schneller abzunehmen, muss für eine negative Gewichtsbilanz gesorgt werden. Hierfür gibt es 2 Möglichkeiten. Die erste ist viel Bewegung und die zweite weniger Nahrungsaufnahme.

Leider denkt man oft, dass mit viel Sport auch besonders viel Fett verbrannt wird und die Gewichtsreduktion besonders schnell erfolgt. Dies ist allerdings falsch, denn zu viel Sport führt leicht zu Überforderung, besonders wenn es sich um untrainierte Personen handelt.

Weiterhin gibt es bei dem Thema „Abnehmen“ und „Fettverbrennen“ noch mehrere falsche Gedanken. Z.B. das schnelle Abnehmen durch besonders wenig Essen. Beim wenigen Essen wird die Energie des Körpers aus der Muskulatur geholt und die Muskeln werden somit abgebaut. Der Fettbestand bleibt bestehen. Weniger Essen heißt hier gezielt essen, Fett, Zucker und Alkohol zu reduzieren, bzw. ganz darauf zu verzichten. Auch die richtige menge von Eiwieß ist benötigt, um Muskeln wachsen zu lassen. Lesen Sie unseren Beitrag über Eiweiß Pulver zum Muskelaufbau.

 

Krafttraining verbrennt das Fett

Zum schnellen und gesunden Abnehmen ist Sport sehr wichtig. Dieser sollte immer Spaß machen und eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining sein, was den Kalorienverbrauch optimiert. Krafttraining baut die Muskeln auf und das Ausdauertraining steigert die Leistungsfähigkeit und somit wird mehr Energie verbraucht. Sport sollte regelmäßig durchgeführt werden. Ca. 30 – 60 Minuten ohne Qualen und Atemnot sind sehr effizient. Einsteiger sollten erst walken, dann joggen. Mit der Zeit sollte dann eine Steigerung stattfinden.

Nach jedem Training wird von der Muskulatur mehr Fett als sonst verbraucht. Es wird mehr Energie umgesetzt und der Körper verbrennt mehr Fett. Ca. 24 – 48 Stunden hält dieser Nachbrennefett an. Aus diesem Grund sollte ein intensives Training alle 2 Tage durchgeführt werden, damit das Fettgewebe und das Gewicht reduziert wird.

Sport erhöht also den Energieverbrauch und baut Muskeln auf. Der Nachbrenneffekt verbraucht die Energie noch nach vielen Stunden.

2 thoughts on “Fett verbrennen mit Sport

  1. Und wie kann ich jetzt den richtigen Sport finden ?!
    Ich spiele Fußball aber das nützt nichts :DD

  2. Liebe Kim.

    Jeder Sport ist besser als kein Sport denke ich. Ich persönlich hab mit Laufen paar Kilos abgenommen – auch Fußball ist ein guter weg um abzunehmen.

    Mfg,
    Gasper

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.