Frustfalle Übergewicht: Warum wollen die Pfunde nicht schwinden?

Sie haben schon die zigste Diät hinter sich, haben Ihre Ernährung von Grund auf umgestellt, treiben jede Woche Sport und trotzdem wollen die Pfunde nicht purzeln? Nun, Sie sind mit diesem Problem nicht allein.

Natürlich hilft Ihnen diese Aussage alleine nicht weiter. Die Frage ist: Warum? Warum verlieren manche Menschen bereits immens an Gewicht, wenn sie nur öfter auf die Nutzung des Lifts verzichten und manch anderer darf Eiscreme nicht einmal ansehen, ohne gleich 200 Gramm zuzunehmen?

Den Gründen auf der Spur: Diabetes, Jojo-Effekt und Co.

Um dem „Warum“ auf den Grund zu gehen, muss man natürlich erst einmal das Problem kennen. Eine Ursache könnte der Jojo-Effekt sein. Haben Sie vielleicht tatsächlich in den ersten sechs Monaten abgenommen, aber das verlorene Gewicht später wieder erneut zugelegt? Falls Sie das mit „Ja“ beantworten können, sollten Sie sich fragen, ob sie dem Diät- und Sportplan auch wirklich langfristig treu geblieben sind. Falls auch hier ein „Ja“ folgt, stecken Sie den Kopf nicht in den Sand. 70 Prozent der Bevölkerung geht es ebenso.

Was können Sie also tun? Sprechen Sie an erster Stelle mit Ihrem Arzt über das Problem. Denn eine der vielen Ursachen, könnte auch eine Erkrankung an Diabetes Mellitus Typ 2 sein. Dies sollte unbedingt ausgeschlossen, oder diagnostiziert und behandelt werden.

Ein weiterer Grund könnte aber auch sein, dass sie es ahnungslos im Alleingang versucht haben. Ohne einen Experten – etwa einen Ernährungsberater oder Arzt – an Ihrer Seite und vielleicht sogar ohne das nötige Know-how. Erfolgreich abzunehmen, bedeutet nicht nur weniger zu essen. Ein guter Rat ist an dieser Stelle also oftmals goldwert.

Eine leichte Diät gibt es nicht. Es wird gerne auf Fettbinder und Diätmittelchen zurückgegriffen, die eindeutig sehr nützlich und hilfreich sein können. Allerdings funktioniert nicht jedes Mittel auf dem Markt gleich, wie erwartet oder auch versprochen. Sie haben keine Lust auf etwas Sport und körperliche Betätigung und erwarten, dass sie erfolgreich an Gewicht verlieren, nur weil sie auf viele Fettbinder und wenig Essen zurückgreifen? So funktioniert es nicht.

Eine wirklich gute Diät verfügt über einen Ernährungsplan und ein Sportprogramm. Für dieses eignen sich übrigens wunderbar Kardio- und Muskeltraining. Und natürlich sollten Sie sich auch an beides halten. Daher gehört auch etwas Willenstärke dazu. Aber, mit dem richtigen Ziel vor Augen und dem nötigen Know-how, ist abnehmen bei weitem nicht so schwer, wie es aussieht.

Tipps und Tricks: Die richtige Planung, Ernährung und Beratung

Prüfen Sie verschiedene Ernährungspläne und bleiben Sie dem treu, der für Sie am besten funktioniert. Wechseln Sie auf keinen Fall das Programm, nur weil es zwischenzeitlich etwas langsamer von Statten geht. Dass das Gewicht nicht in jeder Diätwoche gleich schnell fällt, ist vollkommen normal.

Sie können Ihren Plan auch wunderbar mit frischem Obst und Gemüse aufwerten. Beides ist gesund und kalorienarm. Die genauen Kalorienzahlen können Sie den meisten Ernährungsberater-Broschüren und -Heften entnehmen. Ein Blick lohnt sich. Kombinieren Sie die Gerichte doch einfach mal mit Zucchini, anstatt mit Kartoffeln oder greifen Sie ab und an auf Äpfel, anstatt auf Birnen und Bananen zurück.

Ebenfalls sehr wirkungsvoll kann es sein, die Ernährung trotz Diätplan zu durchdenken. Steigen Sie beispielsweise auf Milch um, deren Fettanteil geringer ist als der ihrer bisher verwendeten Milch. Greifen Sie auf Speisen und Nahrungsmittel zurück, deren Proteinwert sehr mager ist: Etwa Fisch, Pute, Huhn, Bohnen oder Nüsse.

Und bleiben Sie Süßigkeiten und Snacks fern. Mehr noch: Führen Sie sich nicht in Versuchung und verbannen Sie sie ganz aus Ihrem Kühl- und Vorratsschrank. Auch wenn Ihre Familie vielleicht quengelt oder widerspricht. Greifen Sie auch hier lieber auf süßes Obst oder Nüsse zurück. Sie tun sich und Ihren Liebsten damit etwas Gutes.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.